cHAoSkücHe - deR BloG

Ich gehe davon aus, dass diverse Zutaten wie Öl, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, diverse Kräuter etc. standardmäßig vorhanden sind. Daher erwähne ich diese nicht extra in der Zutatenliste.

Mo

25

Feb

2013

Cremiges Asia-Curry – ohne Kokos

Manche Menschen mögen ja kein Kokos. Sie essen kein Raffaello, kein Kokoseis oder andere Kokosleckereien. Das ist ja noch halbwegs nachvollziehbar. Wie man allerdings ein Curry der Kokosmilch wegen verschmähen kann, ist mir ein Rätsel. Dennoch will ich heute ein Rezept für ein Asia-Curry posten, was auch ohne Kokosmilch supercremig, superlecker und superscharf ist!

Die Zutaten für 3-4 Personen:

mehr lesen 3 Kommentare

So

17

Feb

2013

Saucerella – Gaumenfreude aus dem Glas

Wer kennt sie nicht: Diese Tage, an denen man gestresst aus der Uni oder von der Arbeit kommt und einfach keinen Bock mehr hat zu kochen. Schnell werden ein paar Nudeln ins Wasser getan. Und die Sauce? Naja, ausnahmsweise ausm Glas. Oder wer so ist wie ich, wird aus Bequemlichkeit auch öfter mal zur Fertigsauce greifen. Leider haben fast alle (günstigen) Fertigsaucen eines gemeinsam: sie schmecken alle gleich. Natürlich kann man nachwürzen. Trotzdem ist es nicht grade das, was man einem etwas anspruchsvolleren Gast vorsetzen möchte. Und auch dem eigenen Gaumen dürstet ab und an nach ein bisschen Abwechslung. Eine unkomplizierte Extra-Zutat schafft da Abhilfe: Oliven. Klingt erstmal banal. Allerdings meine ich auch nicht irgendwelche Oliven, sondern solche, die zusammen mit etwas Rosmarin in Weinessig eingelegt wurden. Die gibt's zum Beispiel von der Marke Iberos. Schon ein paar Oliven geben der Sauce einen wundervoll würzig-frischen Rosmaringeschmack. Und für den Extra-Kick kann man die Sauce mit dem Weinessig der Oliven und etwas Rotwein abschmecken. Schon hat man eine leckere Sauce, die einfach mal anders schmeckt! Am besten immer ein Glas im Vorratsschrank bereithalten. ;)

Tipp:
Du hast noch Oliven übrig? Und vielleicht sogar etwas Zeit und Muße? Mach doch einfach einen griechischen Salat dazu. Die Rosmarin-Oliven machen sich großartig zwischen knackigen Salatblättern, saftigen Tomaten und herzhaftem Feta oder Kräutertofu.

0 Kommentare

Fr

08

Feb

2013

Superdeftige Pastasauce

Die Variante mit SoyaCuisine
Die Variante mit SoyaCuisine

Das fand ich im (Kühl-)Schrank:

  • 2 Karotten
  • Staudensellerie, davon 2 Stangen
  • 150g Räuchertofu
  • 1 rote Zwiebel
  • 400g passierte Tomaten
  • ca. 300g Dinkel-Vollkorn-Penne

Extras:

  • Soya Cuisine
  • ein kräftiger, trockener Rotwein

 

Diese Zutaten reichen für 3-4 Portionen.

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen. Karotten und Selleriestangen waschen. Zwiebeln, Karotten und Tofu in feine Würfel schneiden. Selleriestangen in feine Scheiben schneiden.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Tofu hinzugeben, kurz zusammen anbraten. Karotten und Sellerie hinzugeben. Ein paar Minuten anbraten, zwischendurch umrühren.
  3. Passierte Tomaten unter Rühren hinzugeben. Die Packung/Das Glas zur Hälfte mit Wasser füllen und in die Pfanne gießen. Unter gelegentlichem Umrühren 5-10 min kochen lassen.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und Kräutern abschmecken.

Optional: Mit einem Schuss Soya Cuisine verfeinern.

Optional: Kurz vorm Servieren einen Schluck Rotwein dazugeben, kurz umrühren. Wenn Kinder mitessen, den Alkohol vorm Servieren nochmal 5 min verkochen lassen.

 

Nebenher die Nudeln nach Anleitung kochen.

 

Guten Appetit! :)

0 Kommentare

Do

13

Sep

2012

chili con tofu

(photo folgt.)

 

dieses rezept ist ein echter klassiker und schmeckt garantiert jedem! die zutaten sind außerdem – je nach dem, wo du einkaufst – supergünstig: 5-7 € für die billigste variante! ein großartiges studentenrezept, ganz nach dem motto:

  • noch so viel monat, und so wenig geld!

 

zutaten für 4-5 personen:

- 3 tofublöcke*

- 1 zwiebel

- 2 paprika

- 2-3 tomaten

- eine dose mais

- eine dose kidney-bohnen

- 2 pkg. passierte tomaten

- 1-2 lorbeerblätter

- salz & pfeffer

- mediterrane kräuter

- gemüsebrühe

- sambal oelek

- 1 schluck trockener rotwein

 

*der tofu von aldi ist ziemlich fest und lässt sich relativ schwer zerdrücken. leichter geht es mit mittelfestem tofu aus einem asia-supermarkt deines vertrauens. seidentofu solltest du vermeiden, da das chili hinterher ja noch eine gewisse konsistenz haben soll. ;)

 

 

Zubereitung:

 

  1. den tofu mit einer gabel zerdrücken, sodass er der konsistenz von hackfleisch ähnelt.
  2. zwiebeln schälen, grobhacken. paprika und tomaten waschen, in mittelgroße stücke schneiden. etwas öl in einem topf erhitzen, zwiebeln darin glasig dünsten. paprika und tomaten hinzugeben, kurz mitbraten. tofu hinzugeben.**
  3. passierte tomaten hinzugeben, evtl. wasser hinzufügen, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist. mais, bohnen und lorbeerblätter hinzugeben und ca. 15 min leicht köcheln lassen. gelegentlich umrühren.
  4. mit salz, pfeffer, kräutern, sambal oelek und brühe abschmecken. direkt vor dem servieren einen schluck rotwein hinzufügen, umrühren und ab auf den tisch!

 

TIPP: dazu frischgebackenes baguette! :)

 

** ACHTUNG! die tofukrümel brennen je nach topfbeschichtung extrem schnell an! daher nicht aufhören zu rühren!

0 Kommentare

Do

13

Sep

2012

kürbis-nudel-auflauf

(photo folgt.)

 

zutaten für 4 personen:

 

- 400g vollkorn-penne

- 1 hokkaido-kürbis

- 1 zwiebel

- 3 el mehl

- 1 brühwürfel

- 4 el balsamico-essig

- 50ml sojasahne
- 1 tl sambal oelek

- salz, pfeffer

- mediterrane kräuter (oregano, basilikum, rosmarin etc.)

 

 

Zubereitung:

 

  1. nudeln nach anleitung kochen.
  2. zwiebel schälen, kleinhacken und in einer pfanne glasig dünsten.
  3. kürbis waschen, entkernen und in 1-2cm große würfel schneiden. kurz mit den zwiebeln anbraten.
  4. in einem topf öl erhitzen und mit dem mehl zu einer mehlschwitze verarbeiten. mit wasser auffüllen, bis sich eine sämig-cremige sauce bildet. kürbis und zwiebeln hinzufügen. mit dem brühwürfel, balsamico, sojasahne, sambal oelek, gewürzen und kräutern verfeinern, dann ca. 10 min leicht köcheln lassen.
  5. nudeln in eine auflaufform geben. kürbissauce gleichmäßig über den nudeln verteilen. bei 180°c umluft auf mittlerer schiene im ofen ca. 20-30 min backen. wenn die kürbisstücke eine leicht goldbraune färbung bekommen, ist der auflauf fertig.

TIPP: am besten mit einem frischen tomatensalat an balsamico-dressing servieren.

0 Kommentare

Do

13

Sep

2012

paprika gefüllt mit spinat-avocado-risotto

 

zutaten (je nach appetit für 2-3 personen):

  •  2 tassen reis
  • 3 mittelgroße paprika
  • ca. 500g frischer spinat oder 200g gefrorener spinat
  • 1 avocado
  • 1 mittelgroße zwiebel
  • gemüsebrühe
  • sojasahne (sojacuisine)
  • salz
  • pfeffer
  • sonstige gewürze und kräuter (je nach geschmack)

 

Zubereitung

  1. reis in gemüsebrühe kochen (am besten nach der quellreismethode).
  2. spinat waschen und zum fertigen reis hinzugeben.
  3. einen 1-2cm breiten "deckel" von den paprika abschneiden. gehäuse entkernen und waschen.
  4. gemüsereste vom deckel abschneiden und in kleine würfel schneiden. zwiebel schälen und kleinhacken. zwiebeln und paprikawürfel in einer pfanne andünsten. mit dem spinatreis vermischen.
  5. avocado aufschneiden, entkernen und fruchtfleisch aus der schale löffeln. letzteres in kleine würfel schneiden. mit dem reis vermischen.
  6. sojasahne hinzugeben. mit salz, pfeffer und sonstigen gewürzen und kräutern abschmecken.
  7. paprikagehäuse mit dem risotto füllen. das restliche risotto in eine auflaufform geben. die paprika mit der öffnung nach oben auf das risotto stellen. bei 180°c umluft auf mittlerer schiene 20-30min backen.

ANM.: avocados dürfen nicht zu lange erhitzt werden, da sie sonst bitter oder sogar ungenießbar werden!

0 Kommentare